Arbeitsspeicher auf Fehler überprüfen – Windows 11

von | Jan 13, 2022

Bild für Bild Anleitung

Wenn plötzlich unerklärbare Systemabstürze oder auch Bluescreens auftreten, könnte dies auf ein Problem mit dem Arbeitsspeicher hindeuten.
Microsoft hat in Windows 11 und auch in früheren Betriebssystemen hierfür ein Tool zur Verfügung gestellt, das sogenannte Windows Speicher Diagnose Tool (mdsched.exe).

Möchten Sie überprüfen, ob ihr eingebauter Arbeitsspeicher für eine System Instabilität oder sogar für die Bluescreen Abstürze verantwortlich ist, so können Sie das über das integrierte Tool in Windows 11 prüfen.

Über dieses Tutorial
👁‍
Beitrag Nr:
#0011
Zeit:
10 – 80 Minuten
Kosten
-
Anwendungsfall:
Troubleshooting
Produkte:
Windows 11|10
Online Computerhilfe
Publikum
Anwender/User
Level
1
Letztes Update:
Erstellt: 17:45 12.12.2021
Update: 16:01 31.12.2021
Version:
#0004

Schritt 1

Um die Windows Speicher Diagnose ausführen zu können, gehen Sie als erstes in Windows 11 in die Task-Leiste (unten). Klicken Sie auf das Lupen Icon. [Position 1]

Schritt 2

Geben Sie in der Suchleiste den Begriff „Speicherdiagnose“ ein.
[Position 2] In den Suchergebnissen mit der höchsten Übereinstimmung gehen Sie auf den Eintrag „Windows-Speicherdiagnose“. [Position 3]

Schritt 3

Das Windows Speicher Diagnose Dialogfenster erscheint. Klicken Sie auf den Eintrag „Jetzt neu starten und nach Problem suchen (empfohlen).[Position 4] Bevor der Rechner neu gestartet wird, versichern Sie sich, dass sie alle wichtigen Dokumente abgespeichert haben.

Schritt 4

Kurz nach dem Neustart sollten Sie den blauen Bildschirm vom Windows- Arbeitsspeicher Diagnose Tool zu Gesicht bekommen. Sie müssen nichts weiter tun, dass Tool überprüft jetzt ihren Arbeitsspeicher.

Schritt 5

Der Testdurchgang führt zwei Vorgänge aus. Dies kann einige Zeit dauern.

Windows 11 Memory Diagnostic Tool

Schritt 6

Sobald der Testvorgang abgeschlossen wurde, startet der Rechner neu.

Schritt 7

Die Anmeldemaske sollte Standardgemäß erscheinen.

Schritt 8

Melden Sie sich wieder ganz normal an ihrem Windows System an.

Schritt 9

Um sich jetzt das Diagnoseergebnis anzeigen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor.
Gehen Sie wieder unten in die Task-Leiste auf das Lupen Symbol. Geben Sie in die Suchadressenleiste den Begriff „Ereignisanzeige “ein.
[Position 1] In den Suchergebnissen sollte die Ereignisanzeige aufgelistet werden. Klicken Sie auf das Suchergebnis.[Position 2]

Schritt 10

Die Windows-Speicherdiagnose-Meldung unten rechts sollte einige Minuten später nach der Anmeldung an ihrem Windows System erscheinen.[Position 1] Die Meldung gibt Ihnen Auskunft, ob die Speicherdiagnose erfolgreich war, oder ob eine Störung entdeckt wurde.

Durch die Ereignisanzeige können Sie sich selbst einen Einblick verschaffen über die Details der Diagnose des Arbeitsspeichers. Klicken Sie dazu im Navigationsbereich auf den Eintrag „Windows Protokolle“ und anschließend auf „System“. [Position 1 & 2]

Schritt 11

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag „System „damit sie das Kontextmenü aufrufen. Wählen Sie den Eintrag „Suchen…“ aus. [Position 3]

Schritt 12

Im Erscheinenden Suchdialogfenster geben Sie folgenden Begriff ein: „MemoryDiagnostics“. [Position 4]
Klicken Sie anschließend auf den Button „Weitersuchen“. [Position 5]

Schritt 13

In den Auflistungen der Ereignisse sollte der letzte aktuelle Eintrag des „MemoryDiagnostics“ – Resultats blau markiert sein. Wählen Sie dieses Ereignis durch einen linken Doppelklick aus.
Das Ereigniseigenschaften – Ergebnis – Dialogfenster wird erscheinen. Sie haben jetzt einen Überblick, ob das Ergebnis der Diagnose erfolgreich oder fehlerhaft war. [Position 6]

Wir engagieren uns für Ihre Computerprobleme

Haben Sie technische Probleme mit ihrem Computer, so wenden Sie sich an den COMBRELLA Computerhilfe Support.

Unverbindliche Anfrage und Termin Vereinbaren

Fernwartung ausschießlich mit Terminabsprache

05254 9379824

Whatsapp

WhatsApp us

info@combrella.net

COMBRELLA Mittelweg 22, 33106 Paderborn